Datalogic: Saubere Leistung im Healthcare-Alltag

Datalogic: Saubere Leistung im Healthcare-Alltag

Datalogic Memor X3 HC & Joya Touch A6 HC bewähren sich im Gesundheitswesen

In der Medizin spielt Hygiene eine große Rolle – das ist an und für sich nichts Neues. Vielen Menschen ist jedoch nicht bewusst, dass makellose Datenpflege mittlerweile ebenso wichtig ist. Ein Glück, dass Handheld-Computer wie der Memor X3 HC und Joya Touch A6 HC von Datalogic in jeder Hinsicht saubere Arbeit liefern.

Was bedeutet “Datenpflege” im gesundheitlichen Kontext?

Patientenakten, Medikationspläne, Probendaten: In der Gesundheitsbranche werden gewaltige Datenmengen gesammelt und überwacht. Fehler müssen hier zu 100 Prozent ausgeschlossen werden, da sonst dramatische Konsequenzen drohen. So stieg laut der jährlichen Erhebung der deutschen Bundesärztekammer die Gesamtzahl der Behandlungsfehler zwischen 2015 und 2016 um 5,77 % auf 2.198* – eine erschreckend hohe Zahl und Grund genug für eine Prozessoptimierung.

Datenpflege pflegeleicht gemacht

Viele Behandlungsfehler lassen sich durch angemessene Datenpflege vermeiden. Deshalb entwickelt Datalogic leichte und ergonomische Mobilcomputer wie den Memor X3 HC und den Joya Touch A6 HC, die Anwender ständig bei sich tragen. Der Vorteil: Sie werden unmittelbar dort eingesetzt, wo es Daten zu erfassen, abzurufen oder zu ergänzen gibt. Da beide Geräte WLAN-fähig sind, spielt es bei entsprechend flächendeckender Netzabdeckung keine Rolle, wo sich der Anwender im Gebäude aufhält.

Am Bett eines Patienten zieht eine Pflegekraft beispielsweise den handlichen Joya Touch A6 HC aus der Kitteltasche, um mithilfe des Barcodes auf dem Patientenarmband dessen Medikationsplan aufzurufen und so sicherzustellen, dass Medikament und Dosierung korrekt sind. Ein Labormitarbeiter greift zu seinem Memor X3 HC, um Informationen zur vorliegenden Blutprobe abzurufen und durch eigene Untersuchungsergebnisse zu aktualisieren. So begleiten MDEs von Datalogic Mitarbeiter über den ganzen Tag und erhöhen die Produktivität an wichtigen Schlüsselstellen.

Einsatzbereiche:

  • Kliniken
  • Arztpraxen
  • Labore
  • Apotheken
  • Pflegeeinrichtungen

Keim und verschleißfrei

In Anbetracht der strengen hygienischen Vorschriften, die in der Umgebung von Patienten, Proben und Pharmaka herrschen, wurden für Memor X3 HC und Joya Touch A6 HC spezielle Gehäuse entwickelt. Diese verkraften regelmäßigen Kontakt mit unterschiedlichsten, selbst aggressiven Reinigungs- und Desinfektionsmitteln, zum Beispiel Alkohol, Wasserstoffperoxid oder Flüssigbleiche. So säubern Anwender das Gerät nach jedem Gebrauch gründlich, ohne befürchten zu müssen, dass es dabei Schaden nimmt.

Der Memor X3 HC im Detail

Handlicher Alltagsbegleiter

Kompakt genug zur einhändigen Bedienung, bietet die Healthcare-Variante des beliebten Memor X3 den vollen Funktionsumfang in mobiler Datenerfassung und drahtloser Kommunikation. Darüber hinaus vereinfacht das Windows-Mobilterminal Pflege- und Verwaltungsaufgaben mit einem 2D-Imager und zwei programmierbaren Seitentasten.

Der Joya Touch A6 HC im Detail

Das Android Multitalent

Diese auf das Gesundheitswesen spezialisierte Version des Retail-Mobilcomputers Joya Touch ist so handlich und bedienerfreundlich wie ein Smartphone. Der Ladevorgang verläuft ebenso wie die Kommunikation drahtlos, was bedeutet, dass keine Kontakte gereinigt werden müssen. Anwender entscheiden sich je nach Bedarf zwischen einem Modell mit oder ohne Pistolengriff.

Zwei für alle Fälle

Optimale Datenerfassungs- und Kommunikationseigenschaften in ergonomischer und hygienischer Form: Von der Apotheke an der Ecke bis zum städtischen Krankenhaus sind der Memor X3 HC und Joya Touch A6 HC genau die richtigen Mobilcomputer für bestehende und neue Kunden im Gesundheitswesen.

 

* Quelle: http://www.bundesaerztekammer.de, statistische Erhebungen für die Jahre 2015 und 2016.